Stephi


Yoga begins with listening. When we listen we create space. - Richard Freeman

 

Schon von klein an war ich von Bewegung begeistert. 
2015, machte ich beinahe täglich Kraft- und Ausdauersport und entschied mich eine Yogaklasse auszuprobieren, um mal etwas entspannteres zu machen. Ich landete in einer Vinyasa Klasse, in der ich schnell lernen musste, das mich diese Form der Bewegung mehr an meine Grenzen brachte als das heftigste Workout - mit dem Unterschied das ich nicht erschöpft, sondern selig und strahlend aus den Stunden gekommen bin.
Erste Einblicke in die professionelle Yogawelt erhielt ich im Barfusstempel in Kassel, wo ich neben dem Studium an der Rezeption jobbte. 
Mittlerweile angefixt vom Yoga, praktizierte ich fast jeden Tag. Ich wollte immer mehr wissen, so entschied ich mich für eine Yoga Ausbildung.
2018 war es dann endlich soweit! 
Das 200h Liquidflow Teacher Training bei Simon Park und Susan Michel in den französischen Alpen verstärkte meine Begeisterung für präzise Ausrichtung und liebevolle, achtsame und trotzdem kraftvolle Flows. Außerdem wurde mein Blick geöffnet - ich hatte mich bisher nur auf Vinyasa fokussiert und lernte in der Ausbildung die klassischen Wurzeln des Ashtanga Vinyasa kennen, und nach einiger Zeit auch lieben.
Klarheit, Leichtigkeit, Ausgeglichenheit - diese drei Qualitäten habe ich im Yoga entdeckt und möchte sie mit euch in meinen Stunden teilen.
Wenn alles fließt und leicht wird, wenn ich atme und mich bewege, dann finde ich meinen Flow.
Alles ist dann genau am richtigen Platz.
Meinen Blick erweitert haben neben Simon Park auch Christian Klix, Andrea Sauter, Klaus Weiß, Dylan Werner, Barbrah Noh, Nicole Bongartz, Coco Borsche, Alex Vidas, Lars Tabert, und auch meine Katzen.